JUSTICE LEAGUE

  Wegen Geschäftsaufgabe
        
2015_72_rgb_22505_v15_tp_thb.jpg
 
Alles total reduziert!

Sammelheft Online

Online zum Anschauen und
zum Stöbern.
 
epaper-ani-2.gif

KELLNER-Figuren

Achtung AUSVKERKAUF der kompletten Warengruppe.
Wir geben diese Warengruppe auf und konzentrieren uns ausschließlich auf das Angebot von Schleich.

 

auszeichnungen.jpg         

  Die Geschichte der Kellner Steckfiguren

Die Geschichte der Kellner Steckfiguren ist eine eine lange Geschichte. Alles begann schon 1919 in Leipzig in Sachsen. Georg Kellner (1898 - 1974), damals leidenschaftlicher Flugzeugbauer, kam auf die Idee, Bausätze für Boot- und Flugmodelle herzustellen.
Er gründete eine Firma, die sich sich zu einem der weltweit führenden Hersteller von Modellspielwaren enwickelte... Die Kellner-Boote wurden sogar im Werkuntericht in den Schulen gebaut und so mancher Bub wollte stolzer Besitzer eines solchen sein.
… Ende der zwanziger Jahre erfand der Firmengründer eine elastische und lösbare Steckverbindung für Holzbausteine durch einen Gummi (jummi) und ließ sich diese patentieren. Die Kellner Steckfigur war geboren.
Seitdem bereitet dieses pädagogisch wertvolle Spielzeugsystem Kindern und Erwachsenen Freude. Baukästen wie "Gärtner Tulpe", "Familie Übermut" und "Ruck + Zuck" begleiteten schon viele Generationen.
Nach dem Umzug nach Tabarz in Thüringen 1934 entwickelte sich ein vielseitiges Sortiment verschiedener Spielwaren.
So wechselvoll wie die politische Geschichte unseres Landes, gestaltete sich auch die Firmengeschichte. Die Leitung der Firma ging 1965 in die Hände des Sohnes Wolfgang Kellner über. 1972 wurde der Betrieb verstaatlicht und nannte sich nun nicht mehr Fabrik zur Herstellung feiner Spielwaren, sondern VEB Plastspielwaren, ab 1980 dann VEB Biggi, und 1990 kam das entgültige Aus. 1972 wurde der Betrieb verstaatlicht und nannte sich nun nicht mehr Fabrik zur Herstellung feiner Spielwaren, sondern VEB Plastspielwaren, ab 1980 dann VEB Biggi, und 1990 kam das entgültige Aus. Doch 1992 bot sich die Gelegenheit für den Enkel des Firmengründers, Hans Georg Kellner, die Fabrikanlagen zurückzukaufen. Er begann, sich zaghaft mit dem Gedanken einer wiederaufnahme der Spielidee anzufreunden...

Gut ist, daß wir alle bestens zusammenpassen: groß und klein, alt und jung, kurz und lang, dick und dünn, Mann und Maus, egal ob auf der Schaukel, oder in der Seilbahn. Auch diejenigen von uns, welche Georg Kellner Junior vor 70 Jahren aus der Taufe gehoben hat, und die inzwischen Steckfiguren-Opas und -Omas geworden sind, können prima mitspielen. Selbstverständlich haben wir uns in den vielen Jahren etwas verändert, aber ihr ja auch.
Verbunden werden unsere lustigen Köpfe, Körper, Arme, Beine und Räder mit farbigen jummis, welche genauso lebensmittelecht sind wie unsere Bekleidung, also gesundheitlich unbedenklich, sonst würden wir uns ja nicht so gut mit euch verstehen. Wenn ihr uns mal in den Mund nehmt, ist das nicht so schlimm.
Gefertigt werden Kellner Steckfiguren aus Buchenholz. Da manches an uns Handarbeit ist, kann es auch schon einmal zu Abweichungen in den Farbtönen kommen. Deshalb schauen unser Augen auch mal nach links oder rechts.
Eltern und Fachleute haben Kellner Steckfiguren auf Qualität, Spielwert, Funktion, kindegerechtes Design und den ökologisch sinnvollen Einsatz von Material überprüft. Das Gütesiegel Spiel Gut an vielen Kellner Figuren bestätigt dies.

1 Produkte in KELLNER-Figuren

ke-2008-kopie.jpg

Maxy das Handy

Art.Nr.:KE-2008
Lieferzeit:
 
%
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.